A Vilebrequin Summer

SONY DSC

DSC06273

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Is there any better feeling than being at a sunny place, your feet in sand and you hear nothing but the calming sound of waves by the ocean?

When I was in Sardinina this summer and shot various pictures (heres the Link to the post),
I got in touch with the french company Vilebrequin.
Since my parents took me to my first holidays at different seas, I was always wearing Vilebrequin swimshorts. Somehow this tradition and feeling of family and wearing something so meaningful to me, swam with me through foreign waves all over the world until today.

And now, a very big dream of mine came true. I was chosen to be a part of Vilebrequin’s new ASPEN – Campaign, to promote it.
When I was in Paris for Fashionweek, I was allowed to choose some sample pieces of their beautiful collection, which was designed for Ski and Winter holidays.
But theres a little magic behind it. You’re able to wear it at the sea as well. The collection has a wide range from shirts and tees, to jackets and windbreakers, so the multifunctional aspect is still an important thing.

Different from my sunny shoot at Sardinia, I wanted to give my pictures a whole new look.
I chose a more raw, more raunchy location. So I went to the german sea hotspot Sylt. An Island known for its beautiful lightning but awesomely changing weather conditions.
I wanted to show that Vilebrequin is way more than just a brand for the summer. Vilebrequin is a wearable comfort, you can go and take everywhere. And no matter how hard wind is able to hit you, you can always have a back up – jacket, which protects and suits you everywhere.


 

Gibt es ein besseres Gefühl, als an einem sonnigen Ort zu sein, die Füße in den Sand zu stecken und nichts weiter als dem rauschen des Meeres zu lauschen?

 

Als ich diesen Sommer auf Sardinien war und mehrere Fotos für meinen Blog gemacht habe (Hier ist der Link zu dem post) wurde das französische Label Vilebrequin auf mich aufmerksam und fand Gefallen an meinen Bildern. Seit meiner Kindheit hat mich Vilebrequin in Form von Schwimmshorts zu den verschiedensten Meeren, mit meiner Familie begleitet. Und auch noch heute, selbst wenn ich mittlerweile ohne meine Familie verreise, ist doch immer ein Stück Familie mit dabei und schwimmt mit mir durch die Wellen der Meere.

 

Von daher war es wie ein Traum für mich, der letztlich wahr wurde, als Vilebrequin mich fragte, ob ich an ihrer neuen Kampagne „ASPEN“ teilhaben möchte und diese Reise auf Bildern festhalten wolle.

Während der Pariser Fashionweek, wurde ich in Vilebrequins neues Headquarter eingeladen und durfte mir Stücke aus der wunderschönen Kollektion aussuchen, die für Ski und Winterurlaube kreiert wurde. Jedoch steckt die Magie im Detail, denn die Kollektion lässt sich nicht nur in den Bergen gut tragen sondern passt auch perfekt zu einem Winterurlaub an der See. Von Shirts und typischen Schwimmshorts, über Jacken bis zum Windbreaker ist für jeden etwas dabei.

Anders als meine sommerliche Location in Sardinien, wählte Ich speziell für die ASPEN Kollektion einen anderen Ort aus. Ich wollte meinen Bildern einen neuen Look verpassen. Somit suchte Ich nach Hotspots in Deutschland, und fand „die“ Location die genau meiner Idee entsprach: Sylt.

Bekannt für das wunderschöne Licht, aber auch für das raue Seeklima, kombinierte Ich das Sylter Ambiente mit dem multifunktionalen Touch Vilebrequins.
Vilebrequin ist mehr als nur ein sommerlicher Modetrend. Vilebrequin ist für mich wie ein zu tragender Komfort, der einen schützt wenn es regnet und stürmt – und begleitet wenn die Sonne strahlt und scheint.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s